Dienstag, 4. November 2014

Antizyklisch und mit großem Hebel auf Kupfer positioniert: CopperBank geht an die Börse

CopperBank Corp. stemmt trotz Krise in der Juniorminen-Branche erfolgreich die IPO-Finanzierung und kontrolliert jetzt ein attraktives Portfolio an Kupfer-Liegenschaften.

Beachtliche Leistung in einer der schwierigsten Phasen für Juniorfirmen in den letzten Jahren: Die kanadische CopperBank (CSE:CBK) nimmt 1,6 Mio. CAD ein und schließt die IPO-Finanzierung an der kanadischen Juniorbörse CSE erfolgreich ab. Mit 130 Mio. ausstehenden Aktien und einem IPO-Preis von 0,10 CAD kommt die Juniorfirma auf eine Bewertung von 13 Mio. CAD.

CopperBank schließt damit erfolgreich eine komplexe Umstrukturierung und ein Merger zwischen drei verschiedenen Firmen (2x börsennotierte Gesellschaft, 1x Shell) ab, die während der letzten Monate finalisiert wurde.

Der Fokus des neuen Junior-Unternehmens liegt auf Kupfer, dem König der Industriemetalle. Im Hinblick auf die diesjährigen Übernahmen im Juniorsektor der Kupferbranche (u.a. Augusta Resource, Lumina Copper, Curis Resources) und die guten, zukünftigen  M&A-Aussichten von attraktiven Kupfer-Assets, macht es definitiv Sinn, sich in diesem Sektor mit Weitblick zu positionieren.

Die Highlights der neuen Story auf einen Blick:

- Erfahrenes Management & Board mit einem sehr guten Track-Rekord in der Minenbranche; Story-Verantwortliche waren in zahlreichen Erfolgsgeschichten in den letzten Jahren involviert (u.a. Underworld Resources, die in 2010 von Kinross Gold übernommen wurde); neben Bergbau-Experten und Geologen verfügt die Führungsebene über notwendige Experten im Bereich der Finanzierungen, sowie über ein umfassendes und wertvolles Netzwerk inkl. Profis für die wichtige Öffentlichkeitsarbeit

- CopperBank besitzt jetzt ein 100%iges Interesse an zwei Kupfer-Projekten (Contact und Pyramid) mit einer signifikanten, totalen Ressource (inkl. Reserve) von rund 3 Mrd. Pfund Kupfer, wodurch sich natürlich ein gewaltiger Hebel ergibt: Im Hinblick auf den IPO-Börsenwert wird CopperBank mit extrem niedrigen 0,003 Cents für ein Pfund Kupfer-Ressource bewertet; hierzu der passende Vergleich: Zahlreiche M&A-Transaktionen im Kupfersektor wurden zu 0,04 Cents und mehr pro Pfund Kupfer in den letzten Jahren abgeschlossen

- Sichere und stabile Projekt-Lokalisierungen: Contact liegt im Nordosten vom Minenstaat Nevada, Pyramid liegt ebenfalls in den USA und zwar in Alaska; im Hinblick auf die drastische Zunahme von Länder- und Standort-Risiken sieht sich CopperBank nachvollziehbar in priviligierter Lage

- Umfassende Projekt-Exploration- und Entwicklung unterstreicht Substanz: Mehr als 25 Mio. CAD wurden in den letzten Jahren bereits auf den zwei Kupfer-Projekten investiert, wodurch vor allem intensive Bohrprogramme erfolgreich durchgeführt wurden; diese ordentliche Summe entspricht fast dem 2-fachen der aktuellen Marktkapitalisierung und wird demnach mit 0 bewertet

-  Keine bedeutende Aktienverwässerung geplant; die "keep in good standing" Kosten der zwei Projekte sind gering, was ebenfalls für die G&A-Kosten gilt; keine kostenintensive Arbeitsprogramme geplant; durch eine konstruktive Limitierung der Verwässerung soll der Shareholder Value in Zukunft besonders profitieren

- Die Strategie der Gesellschaft sieht eine antizyklische Positionierung in einem übergeordneten Bärenmarkt im Juniorsektor vor, in dem gute Assets zu Schleuderpreisen bewertet werden; genau davon hat CopperBank bereits profitiert und visiert weitere Deals im Kupfer-Sektor bei Gelegenheit an; zukünftige Akquisitionen sollen aber nicht mit Cash bezahlt werden, sondern mit Firmen-Aktien

Weitere Informationen finden Sie in der brandneuen und sehr informativen Investor-Präsentation vor: http://copperbankcorp.com/wp-content/uploads/2014/10/November-2014-CopperBank-Presentation.pdf


CopperBank's Chairman, Gründer und Großaktionär - Mr. Gianni Kovacevic - ist diese Woche in Europa unterwegs, um seine neue Story vielen interessierten Anlegern persönlich vorzustellen. Nach Zürich wird Mr. Kovacevic an der Internationalen Edelmetalle 2014 in München teilnehmen, bei der CopperBank sogar Messe-Partner und Sponsor ist.

Kovacevic wird am Samstag, den 8. November um 12.00 Uhr, auf der Messe einen Vortrag halten (siehe Agenda), in dem es vor allem um die Makro-Story von Basis-Rohstoffen wie Kupfer gehen wird inkl. der Auswirkungen der anhaltenden Urbanisierung in China. Der Vortrag bezieht sich damit auch passend auf das aktuelle Buch von Kovacevic (My Electrician Drives a Porsche?), das dieses Jahr veröffentlicht wurde und seine Ambitionen und Erfahrungen im Kupfersektor prägnant unterstreicht.

Während der Messe, die von Freitagmorgen bis Samstagnachmittag geht (7.+8. November), steht Gianni Kovacevic interessierten Messe-Teilnehmern für jegliche Fragen und Small Talks beim Stand Nr. 2.17 zur Verfügung. Hier noch der Link zum Messe-Factsheet von CopperBank: https://www.edelmetallmesse.com/upload/datenblatt//datenblatt_656.pdf



Quote:

CopperBank: Brandneue Story im Kupferminen-Sektor mit starkem Projekt-Portfolio, Exklusiv-Inteview mit dem Chairman und Gründer

Die Juniorfirma CopperBank hat sich im Kupfersektor antizyklisch positioniert und wird in Kürze den IPO am kanadischen Heimatmarkt durchführen..

Link: http://rohstoffaktien.blogspot.de/2014/09/copperbank-brandneue-story-im.html

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen